Novelle Denkmalschutzgesetz NRW

Schloss Brühl Gartenansicht

Die CDU-FDP-Landesregierung von NRW will das Denkmalschutzgesetz von 1980 neu fassen. Dazu hat das zuständige Bau- und Heimatministerium bereits den zweiten Entwurf vorgelegt. Aber auch dieser enthält aus Sicht der Fachleute und der im Denkmalschutz tätigen Organisationen gravierende Mängel und sollte so nicht umgesetzt werden. Die wichtigsten Stellungnahmen – allen voran die des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz – finden sich auf der Internetseite https://denkmalschutz-erhalten.nrw . Am 01.12.2021 wird dazu eine Petition an den NRW-Landtag übergeben.

Mehr als 22.500 Bürger und Bürgerinnen haben seit Juni 2021 das Begehren gegen den Entwurf zur Neufassung des NRW-Denkmalschutzgesetzes unterzeichnet. Die Liste der Unterschriften geht an den Vorsitzenden des Ausschusses für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.