Phoenix aus der Asche – Wiederaufbau nach 1945 zwischen Köln und Aachen – 22.11.2021

Die Gestalt vieler rheinischer Städte ist heute vom Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt, nachdem sie durch den Bombenkrieg verwüstet waren. Obwohl viele Menschen, die in den Trümmern hausten und sich um ihr Überleben sorgen mussten, noch nicht an einen schnellen Aufbau glauben wollten, entwarfen die Gemeinden und einzelne Städtebauer schon kurz nach Kriegsende mehr oder weniger optimistische Konzepte für den Wiederaufbau oder knüpften an Ideen aus der Zwischenkriegszeit an. Betrachtet werden die allgemeine Ausgangslage, die Phasen der Nachkriegszeit, die dringendsten Maßnahmen sowie Beispiele zu Architektur und Städtebau aus den Großstädten Aachen und Köln, sowie aus kleineren rheinischen Gemeinden.

Montag, 22. November 2021, 19.30 Uhr, Domforum

Referent: Dr. Moritz Wild, Architekturhistoriker und Denkmalpfleger, Bergisch Gladbach

Veranstalter: Regionalverband Köln im Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz

Dr. Moritz Wild bei seinem Vortrag im Domforum Foto: Martin Lehrer

 

Symbolfoto: Fritz Jörn / Wikimedia Commons / CC BY 3.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.